Motive für das Sammeln historischer Dissertationen



Neben der wissenschaftshistorischen Bedeutung gibt es weitere überzeugende Motive für das Sammeln historischer Dissertationen. Dissertationen aus der Zeit vor 1800 sind:                   

- fälschungssicher und können nicht vermehrt werden,

- alterungsbeständig,

- leicht zu lagern (geringer Platzbedarf),

- preiswert zu versichern,

- bei in Latein verfassten Texte auch für ein internationales Käuferpotential interessant,

- nur in geringen Stückzahlen, mitunter nur in einem einzigen Exemplar auf dem Markt,

- wegen der zu erwartenden Wertentwicklung auch als Kapitalanlage vielversprechend,

- dekorativ und repräsentativ,

- für die meisten Käufer steuerlich absetzbar.