Ausgewählte Dissertationen zum Thema "Herz" (17. und 18. Jahrhundert)





Disputatione Medicam de Verme Cordis - Medizinische Disputation über den Wurm des Herzens. Leipzig 1694. Präses: Christian Ludwig Welsch. Defendent: Johann Anton Helvig.
(Eine in der ADB unter den Publikationen Welschs angeführte Ausgabe des identischen Titels mit Druckort Wittenberg 1693 lässt sich nicht verifizieren.)
Christian Ludwig Welsch (1669 - 1719) wurde zunächst in Leipzig zum Doktor der Philosophie promoviert, bevor er in Wittenberg 1693 den medizinischen Doktorgrad erhielt. Welsch, der 1700 an der Leipziger medizinischen Fakultät habilitiert wurde, fungierte hier als Leiter einer Übungsdisputation des Medizinstudenten Johann Anton Helvig aus Greifswald.

Karl Asmund Rudolphi führt diese Arbeit in seiner 1800 erschienenen  Monographie "Entozoorum, sive vermium intestinalium: historia naturalis", Bd. 1. S. 136 an: "Auctor maxime credulus observationes refert plurimas, aut fictas, aut ambiguas; in plurimis certe casibus de polypo agitur, in nullo forsan de verme vero."

Preis (MwSt. und versicherter Versand incl.): 315,00 Euro.









De polypis in specie cordis - Über Polypen, insbesondere des Herzens. Jena 1729. Präses: Hermann Friderich Teichmeyer. Defendent: Johann Christian von Winterbach.
Teichmeyer (1685 - 1744), der Schwiegervater Albrecht von Hallers, der in Jena Professuren für Experimentalphysik, Medizin und schließlich auch Botanik hatte, war ein Pionier der deutschen Gerichtsmedizin und hielt 1724 erstmals Vorlesungen über die Obduktion.  Auf den beiden letzten der insgesamt 48 Seiten finden sich zwei deutschprachige Lobgedichte der Opponenten.

Preis (MwSt. und versicherter Versand incl.): 150,00 Euro.





De rationali et praxi fundata sphygmomantia sive arte pulsum explorandi et ex eo iudicandi - Über die durch Vernunft und Praxis wohlbegründete Lehre vom Puls, oder die Kunst, den Puls zu untersuchen  und aus seiner Kenntnis zu urteilen. Jena 1732. Präses: Simon Paul Hilscher. Defendent: David Wendler. Sehr aufwändige Vignette auf der ersten Seite, auf der Schlussseite zwei deutschsprachige Gratulationsgedichte.

Preis (MwSt. und versicherter Versand incl.): 120,00 Euro.







De inflammatione ventriculi - Über die Entzündung der Ventrikel. Upsalla 1741. Präses: Nicolas Rosén. Defendent: Zacharias J. Strandberg.
Der unter dem Autorenkürzel "N. Rosén" publizierende Nils Rosén von Rosenstein (1706 - 1773) war schwedischer Hofarzt, Professor der Medizin, Botanik, Anatomie und Rektor der Unversität Upsalla. Er gilt als Vater der schwedischen Pädiatrie. 24 S.

Preis (MwSt. und versicherter Versand incl.): 145,00 Euro.








De spasmo ventriculi - Über die Verkrampfung der Herzkammern. Jena 1743. Präses: Hermann Friderich Teichmeyer. Defendent: Johannes Friedrich Scherff. Zu Teichmeyer s. o. Aufwändige Vignetten auf S. 23 und der Rückseite. Den 23 Seiten des Dissertationstextes folgen fünf Seiten mit Gratulationsadressen bzw. -gedichten, darunter zwei in deutscher Sprache.

Preis (MwSt. und versicherter Versand incl.): 120.00 Euro.